Image Alt

Mit Baby

  >  Mit Baby

Wochenbett – Ankommen im neuen Familienleben

Die ersten Tage und Wochen mit Ihrem neugeborenen Kind sind eine besondere Zeit voller Zauber, Glück und Freude; aber oft auch eine große Aufgabe durch all das Neue, was das Leben mit dem neuen kleinen Erdenbürger mit sich bringt. Die Freude über die Ankunft und das stetig neue Entdecken des Charakters des Kindes ist die Zeit des „sich in das Kind Verliebens“, die „Babyflitterwochen“. Die vielfältigen Veränderungs- und Umstellungsvorgänge, Schlafmangel, Anstrengungen und manchmal auch widersprüchliche Gefühle oder Stimmungstiefs bis hin zu depressiven Verstimmungen können aber auch Herausforderungen dieser Zeit sein, gewissermaßen werden die Eltern geboren.

Wir begleiten Sie als frischgebackene Familie in den ersten Wochen nach der Geburt Ihres Kindes und geben Hilfestellung für den neuen Familienalltag. Dabei kontrollieren wir die Wundheilung und die körperlichen Rückbildungsvorgänge der Mutter, beobachten die Nabelabheilung und das Gewicht Ihres Kindes und geben Tipps zum Stillen oder zur Ernährung Ihres Kindes. Auch erste Rückbildungsübungen sind schon nach den ersten Tagen möglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf schonende Art und Weise Ihren Beckenboden nach den Strapazen der Geburt wieder trainieren können. Die Fersenblutentnahme zum Stoffwechselscreening können wir bei Ihnen zu Hause durchführen; für diese Laboruntersuchung holen Sie vor der Geburt Ihres Kindes die erforderliche Unterschrift über die Aufklärung über diese Untersuchung bei Ihrem Kinder-arzt ein.

Kurse nach der Geburt

Babyzeit und Flitterwochen
Erste Hilfe am Kind für Eltern und Großeltern
Babymassage
Rückbildungsgymnastik am Abend ohne Baby
Rückbildungsgymnastik am Morgen mit Baby
Mama in Balance

Stillberatung, Abstillen, Beikosteinführung

Zwar ist das Stillen die natürlichste Form der Ernährung für Ihr Baby, aber jede Frau entscheidet für sich allein, ob und wie lange sie ihr Baby stillen möchte. Wir helfen Ihnen mit individueller Beratung, die für Sie passende Lösung zu finden.

Schon in der Schwangerschaft bekommen Sie Informationen, wie Sie sich auf das Stillen vorbereiten können. Ist das Baby geboren, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und geben Ihnen Tipps zu Stillpositionen, Häufigkeit und Dauer der Stillmahlzeiten und Ernährung während der Stillzeit. Auch bei auftretenden Problemen, wie wunden Brustwarzen, geringer Milchbildung, Milchstau oder Brustentzündung sind wir für Sie da.

Später informieren wir Sie auch gerne über das Abstillen, die Einführung der Beikost und die Ernährung Ihres Kindes im ersten Lebensjahr.