Image Alt

Mit Bauch

  >  Mit Bauch

Wie schön, dass Sie ein Kind erwarten

Von Beginn der Schwangerschaft an begleiten wir Sie gerne ganzheitlich und mit viel Raum für Fragen und Gespräche. Wir können die Schwangerschaft feststellen, den Mutterpass anlegen und die Vorsorgeuntersuchungen inklusive der Blut- und Urinkontrollen durchführen. Dabei halten wir uns an die aktuellen Empfehlungen und die Mutterschaftsrichtlinen. Drei vorgesehene Ultraschalluntersuchungen können Sie bei Ihrer niedergelassenen Frauenärztin/-arzt durchführen lassen.

Entsprechend den Mutterschaftsrichtlinien können Sie jeder Zeit selbst entscheiden, ob Sie einzelne Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen wollen und ob Sie dafür Ihren Arzt oder die Hebamme oder beide im Wechsel aufsuchen.

Auch über die regelmäßige Vorsorge hinaus, steht Ihnen Hebammenhilfe in der Schwangerschaft zu. Bei Beschwerden, Fragen oder Unsicherheit, vereinbaren wir individuell und ohne Wartezeiten einen Termin und klären ihr Anliegen.

Treten Beschwerden auf, so arbeiten wir mit verschiedenen naturheilkundlichen Verfahren wie Akupunktur, Taping Phytotherapie und TCM. Bei Bedarf vermitteln wir Kontakt zu weiteren Ärzten, Therapeuten oder Osteopaten.

Ihr Wohlbefinden und das ihres Kindes liegt uns sehr am Herzen. Wir unterstützen Sie in ihrer Wahrnehmung für sich selbst und für Ihr Kind und stärken ihre eigenen Kompetenzen.

Kurse vor der Geburt:

Geburtsvorbereitung für Paare
Geburtsvorbereitung für Paare Kompakt am Wochenende
Balance Step / Fitness für Schwangere
Yoga für Schwangere
Erste Hilfe am Kind für Eltern und Großeltern

Schüßler-Salze

In der Schwangerschaft sind Schüsslersalze eine besonders gute Hilfe, denn sie sind sanft und ungefährlich.

Die Schwangerschaft verbietet Frauen viele Medikamente und sogar zahlreiche Heilpflanzen, weil sie dem Ungeborenen schaden könnten. Das kann sehr unpraktisch sein, denn gerade eine Schwangerschaft kann gesundheitlich eine große Herausforderung für Frauen sein.

Da kommen Schüsslersalze gerade recht, denn sie können helfen, ohne das Baby in Gefahr zu bringen. Ganz im Gegenteil, denn das Kind profitiert davon, wenn es der werdenden Mutter gut geht.

Schüßler-Salze sind kleine Tabletten, die körpereigene Mineralsalze wie Magnesium, Calcium oder Eisenverbindungen enthalten. Die Tabletten lässt man im Mund zergehen.

Die Salze können von Beginn der Schwangerschaft an bis zur Geburt und darüber hinaus begleitend eingenommen werden. Sie wirken sanft und ohne Nebenwirkungen für Mutter und Kind und können nicht überdosiert werden. Der Bedarf wird anhand von Symptomen und Bedürfnissen erkannt.

Darreichungsformen: Tabletten, Creme, Pulver, Tropfen

Schwangerschaft: Kopfschmerzen, Dehnungsschmerzen, Erbrechen, Sodbrennen, Durchfall, Krampfadern, Hämorrhoiden, Eisenmangel, Geburtseinleitung

Wochenbett: Milchbildung fördern, Nachwehen, Rückbildung, Wundheilungsstörungen

Kind: Blähungen, Schlafstörungen, Trinkschwäche, Windeldermatitis, Zahnungsbeschwerden